Welcome To Worldwide Store

Bitcoin (BTC) handelt „richtungslos“ und bleibt um 7,5.000 $ stagnierend

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Analyse verzeichnete Bitcoin eine Akkumulation im Preisbereich um $7.500 und hatte die Unterstützung der gleitenden Tagesdurchschnitte beibehalten.

Der Intraday war richtungslos, und die MACD-Kurve scheint nach einem Anstieg über $ 7.000 mit einem Mangel an richtigem Momentum flach

Der Bitcoin-Preis stieg nach zwei Tagen schleppender Bewegung über $7.000 und hat nach fast sechs Wochen nun die Marke von $7,7 000 überschritten. Dennoch ist der BTC-Preis-Trend noch weit von einem vollständigen zinsbullischen Crossover entfernt, da er einer Preisakkumulation zum Opfer fällt, die vor dem jüngsten Einbruch am längsten bei etwa $ 7,2 Tausend lag.

Bitcoin-Preisanalyse

Auf der Intraday-Chart scheint BTC um die $7,5.000 flach zu liegen, da sich die Wirtschaft nach dem Ausbruch des Coronavirus verlangsamt und die Anlagemöglichkeiten schließlich mit massiven Ausverkäufen konfrontiert sind. Im Vergleich zu den anderen Investitionsmöglichkeiten blieb Bitcoin jedoch während des gesamten Zeitraums stark unterstützt. Betrachtet man jedoch die Intraday-Bewegung der Währung, so hat der Kurstrend der BTC nichts Wesentliches zu veranschaulichen, da er sich gegenüber dem Dollar abflacht.

Die technischen Indikatoren zeichnen ein ähnliches Bild, was die abflachende Kurskur des Bitcoin-Preises bestätigt, da der MACD weder die bullishe noch die bearishe Divergenz hält. Die 20-Tage-Bollinger Bands werden als drückend empfunden, und daher glauben wir, dass der Preis wahrscheinlich eine der beiden Mautgebühren einstecken wird. Wir glauben, dass die Münze den Widerstand bei $7,8k überschreiten wird, wenn die Halbierung näher rückt. In ähnlicher Weise liegt der RSI der Münze bei 50,73, zeigt jedoch keine Extremwerte.